Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kurzbiographien:todria_roman

Todria, Roman

Roman Todria (georg. რომან თოდრია, 1896-?) – georgischer Zigarrenhändler.

Leben

Am 18. August 1896 in Tiflis geboren.1) Besuch der technischen Schule in Tiflis. Im 1. Weltkrieg Bautechniker in der russischen Eisenbahn. Zur Zeit der Demokratischen Republik Georgien Ableistung des Wehrdienstes in einer Telegraphenabteilung. 1926 Ausreise nach Deutschland zum Studium. 1930 Ablehnung der Forderung der Sowjetischen Botschaft, in die Sowjetunion zurückzukehren, mit Verweis auf sein andauerndes Studium. 1935 Erwerb eines Zigarrengeschäfts in Charlottenburg. Aktives Mitglied der der Gesellschaft georgischer Bürger in Deutschland e.V./ Georgische Kolonie in Deutschland e.V. (1939: Mitglied der Revisionskommission).2) Weiteres Schicksal unbekannt.

Adressen

Weimarer Str. 1 (1935), Chlb4 Bismarckstr. 100 (1935-mind. 1942)

Referenzen


1) Diese Kurzbiographie bezieht sich - so nicht anders angegeben - auf: LArch A Rep. 358-02, Nr. 20542, Verhörprotokoll v. 25. Oktober 1937.
2) LArch B Rep. 042 Nr. 27463, Bl. 126.

Schlagworte

Empfohlene Zitierweise

Todria, Roman, in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (https://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=kurzbiographien:todria_roman), abgerufen am 2024/05/21 11:36.


kurzbiographien/todria_roman.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/24 20:37 von 127.0.0.1