Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


unternehmen:restaurant_schark

Restaurant Schark

Restaurant Schark - Restaurant des aserbaidschanischen Unternehmers Cəmil Ağazadə. Nachfolger des Restaurant Azerbajdžan.

Geschichte

Am 14. August 1927 feierlich eröffnet.1) Zur Unterhaltung der Gäste trat ab Oktober der populäre russische Sänger und Unterhaltungskünstler N.F. Grinevskij auf.2) Um den Jahreswechsel 1927/28 wieder geschlossen, anschließend Zwangsräumung.

Bilder

Adressen

Uhlandstraße 20–21

Referenzen


2) Vgl. z.B.: „Ugol' Grinevskogo“, in: Rul' v. 9. Oktober 1927, S. 9.

Schlagworte

Empfohlene Zitierweise

Restaurant Schark, in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (http://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=unternehmen:restaurant_schark), abgerufen am 2024/03/02 01:11.

unternehmen/restaurant_schark.txt · Zuletzt geändert: 2022/02/10 12:49 von 127.0.0.1