Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vereine:verein_armenischen_kolonie_zu_berlin

Verein der armenischen Kolonie zu Berlin e.V.

Verein der armenischen Kolonie zu Berlin e.V. – Zusammenschluss armenischer Emigranten.

Geschichte

Am 1923 in Berlin gegründet.1) Der Verein sollte laut Satzung zur „Befriedigung der kulturellen und charitativen [sic] Bedürfnisse des armenischen Volkes und insbesondere der armenischen Kolonie in Berlin durch materielle Unterstützung“ beitragen, sowie bei „seinen Mitgliedern das nationale Interesse und den Gemeinschaftssinn […] durch Veranstaltungen von Vorträgen, Zusammenkünften usw.“ fördern.2) Der Vorstand bestand 1940 aus acht Personen, die mit Ausnahme des 1. Vorsitzenden Gegam Ter-Arutjunjanc (Kaukasien) und des Beirates Ara Malayan (Iran) aus dem ehem. osmanischen Reich stammten. Der Verein besteht heute unter dem Namen Armenische Gemeinde zu Berlin e.V. fort.

Adressen

W15 Kaiserallee 222 (1940)

Referenzen


1) Dieser Eintrag bezieht sich, so nicht anders angegeben, auf: LArch A Pr.Br.Rep. 030-04 Nr. 4436.
2) Ebd., Bl. 3.

Empfohlene Zitierweise

Verein der armenischen Kolonie zu Berlin e.V., in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (http://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=vereine:verein_armenischen_kolonie_zu_berlin), abgerufen am 2024/03/02 00:03.


vereine/verein_armenischen_kolonie_zu_berlin.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/03 14:15 von 127.0.0.1