Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vereine:kaukasischer_klub_prometheus

Kaukasischer Klub "Prometheus"

Kaukasischer Klub „Prometheus“ (russ. Kavkazskij Klub „Prometej“), ab November 1924 Deutsch-Kaukasischer Klub „Prometheus“ (russ. Nemecko-Kavkazskij Klub „Prometej“) – Klub, der in den Räumlichkeiten des Scala-Casinos Abend- und Tanzveranstaltungen ausrichtete.

Geschichte

Als erste Veranstaltung ist ein Wohltätigkeitsball zugunsten der Vereinigung georgischer Studenten am 5. April 1924, als letzte ein Maskenball am 14. Januar 1925 nachgewiesen.1) Auf den nur unregelmäßig stattfindenden Veranstaltungen traten zahlreiche Künstler aus dem russischen Berlin, aber auch populäre britische Jazz-Kapellen wie die Sonora Band und die Piccadilly Band auf.

Bilder

Adressen

Lutherstr. 22-24 (1924-25)

Referenzen


1) Vgl. Annonce, in: Rul' v. 6. April 1924, S. 6. und Rul' v. 11. Januar 1925, S. 6.

Empfohlene Zitierweise

Kaukasischer Klub "Prometheus", in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (http://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=vereine:kaukasischer_klub_prometheus), abgerufen am 2024/03/02 00:27.


vereine/kaukasischer_klub_prometheus.txt · Zuletzt geändert: 2022/11/23 13:27 von js