Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


unternehmen:joseli_joseph_eligoulaschwili

Joseli Joseph Eligoulaschwili

Joseli Joseph Eligoulaschwili – Textilgroßhandel des Georgiers Iosif Ėligulašvili.

Geschichte

Am 27. Januar 1931 Geschäftsbeginn, am 12. Oktober des Jahres ins Berliner Handelsregister eingetragen.1) Geschäftszweig des Unternehmens waren laut Anmeldefragebogen „Herstellung und Betrieb von Strümpfen“. Die Strumpfwaren wurden aus Chemnitz geliefert und dann in Lohnfärbereien fertiggestellt. Als Geschäftsraum diente anfänglich ein Büro- und Lagerraum in Ėligulašvilis Privatwohnung. Sein Sohn arbeitete als einziger Mitarbeiter im Unternehmen. Der Umsatz betrug im 1. Halbjahr 1931 50.025 RM. Am 16. August 1934 wurde eine Zweigniederlassung im Chemnitzer Handelsregister eingetragen. 1938 Betrieb eingestellt, am 16. März 1939 aus dem Berliner Register gelöscht.

Adressen

Kaiser-Wilhelm-Str. 31 (1931), C 25 Kaiser-Wilhelm-Str. 27a (1934-1938)

Referenzen


1) Dieser Eintrag bezieht sich, so nicht anders angegeben, auf die Registerakte des Unternehmens im Berliner Landesarchiv: LArch A Rep. 342-02 Nr. 43194.

Schlagworte

Empfohlene Zitierweise

Joseli Joseph Eligoulaschwili, in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (http://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=unternehmen:joseli_joseph_eligoulaschwili), abgerufen am 2024/03/02 00:40.


unternehmen/joseli_joseph_eligoulaschwili.txt · Zuletzt geändert: 2022/10/01 21:52 von 127.0.0.1