Кавказскій Берлинъ

Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


unternehmen:firma_mehmed_taki

Fa. Mehmed Taki

Firma Mehmed Taki - Textilgroßhandel des aserbaidschanischen Unternehmers Məhəmməd Tağızadə.

Geschichte

Am 2. November 1931 Geschäftsbeginn des Hauptgeschäfts in Chemnitz, am 1. November 1938 Geschäftsbeginn der Filiale in Berlin, am 17. Februar 1940 ins Berliner Handelsregister eingetragen.1) Geschäftszweig des Unternehmens war laut Anmeldefragebogen der Großhandel von Strümpfen und Trikotagen. In Chemnitz befanden sich Kontor und Lagerräume, in Berlin seit 1938 ein Ladengeschäft. 1938 wurden insgesamt fünf Personen beschäftigt, eine davon in Chemnitz und vier in Berlin. Der Umsatz betrug in diesem Jahr 260.788,46 RM bei einem Gewinn von 18.722,52 RM.

Adressen

Logenstr. 5 (1932-33, Chemnitz), Zschopauer Str. 47 (1934-36, Chemnitz), Fritz-Reuter-Str. 7 (1937-1943/44, Chemnitz), Klosterstr. 7/9 (1938-1943), Grenadierstr. 24 (1946)

Referenzen


1) Dieser Eintrag bezieht sich, so nicht anders angegeben, auf die Registerakte des Unternehmens im Berliner Landesarchiv: LArch A Rep. 342-02 Nr. 29755.

Schlagworte

Empfohlene Zitierweise

Fa. Mehmed Taki, in: Kavkazskij Berlin. Nachschlagewerk zur kaukasischen Emigration im Berlin der Zwischenkriegszeit (http://kavkazskij-berlin.de/doku.php?id=unternehmen:firma_mehmed_taki), abgerufen am 2024/03/02 00:25.


unternehmen/firma_mehmed_taki.txt · Zuletzt geändert: 2022/02/09 14:34 von 127.0.0.1